Biografie

1955       

geboren in Nürnberg, lebt und arbeitet in Berlin

1976-79

Studium an der Akademie der Bildenden Künste Nürnberg

1979-83

Studium an der Staatlichen Kunstakademie Düsseldorf
Meisterschülerin bei Professor Erwin Heerich

 

Preise und Stipendien

1985-86

DAAD – Stipendium für die Niederlande

1986       

Arbeitsstipendium des Kunstfonds e.V., Bonn

1989       

Villa Romana Preis, Florenz
Katalogförderpreis der
Alfried Krupp von Bohlen und Halbach - Stiftung

1990       

Förderpreis des Landes Nordrhein – Westfalen

1991       

Märkisches Stipendium Skulpturenpreis der Horten – Stiftung,
Skulpturenpark am Seestern, Düsseldorf

 

Lehrtätigkeit

1991        

Gastprofessur Gesamthochschule Kassel

1996-99  

Lehrauftrag an der Kunstakademie Düsseldorf

seit 1999

Professorin der Fakultät Design und Kunst der Bergischen Universität Wuppertal

 

Einzelausstellungen (Auswahl)

2017

Knotenkopfhäkelmützenträger und andere...., Kunstverein Marburg

2016

Herr Meier, Litfin und andere..., Oechsner Galerie, Nürnberg

2015

Dingwelt, Galerie Dirk Lehr, Berlin

2011

chill, Oechsner Galerie, Nürnberg
Werkraum Inge Friebe, Berlin

2010

two, Kunsthalle Altdorf, Ettenheim (mit Silke Leverkühne)

2009

atelier aperti 2009, Torre san Severo, Orvieto

2008

Oechsner Galerie, Nürnberg

2007

Galerie Seitz und Partner, Berlin
Ausstellungsraum Wilfried von Gunthen, Thun
Kunstverein Ludwigsburg

2006

u.a. Dinge, Museum von der Heydt, Kunsthalle Barmen, Wuppertal
Neues Museum Nürnberg

2005

Studio Trisorio, Neapel

2004

Galerie Defet, Nürnberg

2003

Galerie Bob Gysin, Zürich
Galerie Seitz und Partner, Berlin
Künstlerverein Malkasten, Düsseldorf

2000

Galerie Thomas Taubert, Düsseldorf
Städtische Galerie Lüdenscheid
Galerie Friebe, Lüdenscheid
Kunstverein Heidelberg
Museum zu Allerheiligen, Kunstverein Schaffhausen
Krefelder Kunstverein

1999

Pfalzgalerie Kaiserslautern
Institut für moderne Kunst Nürnberg
Galerie Defet, Nürnberg

1998

Galerie Path, Aalst (Belgien)
Galerie Friebe, Lüdenscheid

1997

Galerie Studio Trisorio, Neapel
Ausstellungsraum Thomas Taubert, Düsseldorf
Gesellschaft für aktuelle Kunst e.V. Oberhausen
Galerie Bob Gysin, Zürich

1996

Städtische Galerie Erlangen
Galerie Carla Stützer, Köln
Kulturforum Alte Post, Neuss

1995

Galerie Simone Gogniat, Basel
Stadtgalerie Saarbrücken
Galerie Defet, Nürnberg
Galerie Path, Aalst (Belgien)
Kunstverein Schwelm

1994

Kunstverein für die Rheinlande und Westfalen, Düsseldorf
Kunstverein Bayreuth

1993

Galerie Bob Gysin, Zürich
Kunstverein Kassel
Galerie Friebe, Lüdenscheid

1992

Kunstverein Bad Säckingen
Galerie Path, Aalst (Belgien)
Galerie Carla Stützer, Köln

1991

Galerie Thieme, Darmstadt
Galerie Defet, Nürnberg
Kunstmuseum des Kantons Thurgau
Städtische Galerie Lüdenscheid, Studio

1990

Kunstverein Bochum
Städtische Galerie Würzburg
Galerie Carla Stützer, Köln
Galerie Bob Gysin, Zürich

 

Gruppenausstellungen (Auswahl)

2016

die van Aalst, NV Zebrastraat, Gent
„Statement X“, Oechsner Galerie Nürnberg

2015

Orstumgehung, Kunstverein Alte Schule Baruth, Baruth Mark
„6 aus 151“, Galerie oqbo, Berlin

2014

GELENKSTÜCKE, SCHAU FENSTER – Raum für Kunst, Berlin

2013

UHU, Kunsthalle am Hamburger Platz, Berlin
Spaces, Kunstraum Alexander Bürkle, Freiburg
schweben?, oqbo, Berlin
The Devil in the Detail, Galerie Dirk Lehr, Köln
From Page to Space – Publizierte Papierskulpturen,
Kunsthaus Kaufbeuren
Aus dem Depot, Werke des mpk neu gesehen,
Pfalzgalerie Kaiserlautern

2012

Das Eigene und Andere in der Fotografie – eine Ausstellung für
Hannah Höch,
Projektraum Deutscher Künstlerbund, Berlin
lAbyRinTh, Collegium Polonicum, Slubice,
Paperfile# 8, Galerie oqbo, Berlin
From Page to space, published paper sculptures, Museu Porto

2011

drops on green, Projektraum Deutscher Künstlerbund, Berlin
From page to space – published paper sculptures, Weserburg,
Museum für moderne Kunst, Bremen

2010

Grammatik des Buches, Verein für Originalradierung, München
M – Mittelpunkt, Alte Post Neuss
step in switch over, Kunstraum Düsseldorf

2009

Zeigen, Eine Audiotour durch Berlin, von Karin Sander, Temporäre
Kunsthalle Berlin,
Papieroffensiv, Galerie oqbo, Berlin
lebt und arbeitet in, Kunsthaus Nürnberg

2007

Ausgerechnet... Mathematik und Konkrete Kunst,
Museum im Kulturspeicher, Würzburg

2006

Ich ergötze mich am Bunten ich erquicke mich im Blau, Museum
Pfalzgalerie Kaiserslautern
Häuser für Autos, Kunstverein Alte Schule Baruth
Beton Wurst und andere Teamgeister,
Projektraum after the butcher, Berlin
Fanshop, Verein für Originalradierung, München
Dialog Skulptur, Aus der Sammlung Deutsche Bank,
Museum im Kulturspeicher, Würzburg
Artcanal, Le Landeron, (Schweiz,) Südkorea

2005

Via Senese, 100 Jahre Villa Romana, Ausstellungsraum Fuhr–
werkswaage, Köln
Die Sammlung Röhnisch, Städtisches Museum Wesel

2004

dedicated to my fathers eyes, Galerie Andreas Brüning, Düsseldorf
Schöner Ort Nirgendwo, Kunstverein Alte Schule Baruth, Baruth Mark
Der Schrein, Mehrzweckhalle, Berlin

2003

pocket, Galerie Eugen Lendl, Graz
Dialoge, Stadtmuseum Wehr
faites votre jeux, Verein der Freunde junger Kunst, Baden-Baden

2002

pocket, Verein für Originalradierung München
grenzgänge, 25 Jahre Märkisches Stipendium, Museen der Stadt
Lüdenscheid
Der Mond, Kunstverein Bad Säckingen
Defet– Eine Schenkung, Neues Museum Nürnberg

2000

Raumbezogene Arbeiten, Kunstverein Gelsenkirchen e.V. im
Städtischen Museum
2356 KM aus Düsseldorf in Moskau, Neue Manege Moskau

1998

Bildpaare – Paarbilder, Kulturforum Alte Post, Neuss
attitudes, ´t Lofthuis, Sint – Niklaas, (Belgien)
Heimspiel, Städtisches Museum Schloss Rheydt, Mönchengladbach

1997

Augenzeugen, Die Sammlung Hanck, Kunstmuseum Düsseldorf
Kulturallianzen, Allianzversicherung Köln
In den Raum gestellt, oder., Helmhaus Zürich

1996

Der letzte Aufguss, ehemaliges Wellenbad an der Grünstrasse,
Düsseldorf

1994

papier – beeld + basis, Stadt Aalst (Belgien)
prima idea, Museum für Technik und Arbeit,
Der Deutsche Künstlerbund in Mannheim

1993

Aus der Sammlung VIII, Kunsthalle Nürnberg, Norishalle
abstrakt, Der Deutsche Künstlerbund in Dresden

1992

Dialog, Städtische Galerie Budapest
Strandgut, Weserpromenade Bremen
– Vegesack, Senat für Kultur Bremen

1991

Galerie Ricky Renier, Chicago
Skulpturale Ereignisse, Kunsthalle Düsseldorf
Transfer, Städtische Galerie Schloß Oberhausen, Kunsthalle Rostock
Zeitgenössische Kunst aus der Deutschen Bank,
Museum für Moderne Kunst Bozen
Jahresgaben 1991,
Kunstverein Arnsberg Pantz auf Grundfleisch, Museen der Stadt Lüdenscheid

1990

Blau, Farbe der Ferne, Kunstverein Heidelberg
Gesellschaft der Freunde junger Kunst, Baden - Baden
Unter der Erde, Städtisches Museum Wesel

1989

Holz II, Kunsthaus Zug (Schweiz)
giardini della chimera, Villa Medici di Castello, Florenz
Salone Villa Romana, Florenz

1988

Farbe und Form – Form und Farbe, Stadtgalerie Saarbrücken
Meine Zeit mein Raubtier, Kunstmuseum Düsseldorf
Villa Romana Preisträger, Germanisches Nationalmuseum Nürnberg

1987

Städtisches Museum Mülheim an der Ruhr
Forum junger Kunst, Kunsthalle Mannheim
Württembergischer Kunstverein Stuttgart, Kunsthalle Baden – Baden

1986

Stadtgalerie Saarbrücken